LEDselber.de Selbstbau von LED-Lampen



- Gefaltetes Kartongehäuse für eine LED-Lampe mit spiegelndem Reflektor -




Das Gehäuse meiner Arbeitsplatzlampe sei zu klobig, meinte ein Benutzers in der ledstyles Community.
Seine Anmerkung motivierte mich zu diesem gefalteten Kartongehäuse für die LED-Streifenlampe.
Es fällt wesentlich zierlicher aus und hält die Spiegelfolie sogar besser in der richtigen Wölbung.



Um alles auf A4-Blättern auszudrucken, war eine Aufteilung in zwei Endstücke und ein Mittelstück erforderlich:


Die Layouts werden in 100%-Größe ausgedruckt und flächig auf 1 mm dicke Kartonstücke aufgeklebt.

Die Faltlinien (Strich-Punkt) mit einem stumpfen
Messer anritzen und jeweils um 90° hochbiegen:

Die überlappenden Flächen der drei Teilstücke
verkleben und die drei Teile zusammenkleben:


Hilfreich für die Positionierung sind Heft- und Kunststoffklammern.
In der Detaildarstellung aus dem CAD-Modell von einer Ecke wird die Anordnung der Klebeflächen deutlich:
Die Ecken des Mittelstückes (Pfeil) liegen an den Kanten der großen Klebelappen der Gehäuse-Endstücke.



Die kurvigen Umrisskanten des Gehäuses fixieren die Spiegelfolie von vorne und von hinten in ihrer Wölbung.
Das Layout der Folie passte auf ein A4-Blatt nur in zwei Hälften. Der Umriss wird wie beim Gehäuse nach dem
Zusammengefügen auf der Rückseite einer selbstklebenden Dekorfolie übertragen und zugeschnitten:


Die Spiegelfolie wird zuerst auf einer Seite zwischen vorderer und hinterer Kurve "eingefädelt", dann auf der
anderen Seite an die hintere Kurve gelegt und hinter die vordere Kurve geschoben. Zwei Schrauben M4x30 halten
die vorderen Kurven senkrecht und können außen für die Befestigung eines Lampengestells verwendet werden.


In den Gehäusevorlagen befinden sich nicht nur Schraublöcher, sondern auch rechteckige Löcher für
ein Anschlusskabel mit einem Steckverbinder. Ich habe das Kabel jedoch direkt an den selbstklebenden
LED-Streifen gelötet. Einem Kurzschluss mit der Aluleiste wird durch sorgfältiges Abisolieren vorgebeugt.



Die Aluleiste aus dem Baumarkt (11,5 x 3 mm) wird
auf eine Länge von 35 cm zugeschnitten. Sie dient als
Träger für den LED-Streifen und zur Wärmeabfuhr.
Die Schraublöcher haben einen Abstand von 33 cm.


Die Länge der Aluleiste reicht für einen Streifen mit
18 Leuchtdioden (bei 3 LEDs auf 5 cm). Ich habe den
Spiegel nachträglich mit einer glasklaren Texturfolie
überklebt, um die Abstrahlbreite zu vergrößern.

Die Layouts von den Gehäuseteilen und der Spiegelfolie werde ich demnächst auf einer Unterseite zum Down-
load bereitstellen. Eine längere Version des Lampengehäuses für Kartons in Größe A2 bis A1 ist in Vorbereitung.