LEDselber.de Selbstbau von LED-Lampen



- Mit Lötkolben und Kupferstreifen -







Prinzipaufbau für eine selbstgebaute PowerLED-Lampe:







Vegrösserung einer Leuchtdiode:







- Einstellung der LED-Betriebsspannung über Spannungsabfall in den Leitungen -





Die an der Leuchtdiode anliegende Spannung hat eine starke Auswirkung auf ihre Lebensdauer:

Damit die angegebene Lebensdauer erreicht wird, sollte sie der Nennspannung ensprechen, bei der der Nennstrom fliesst. Auf keinen Fall darf sie über der Maximalspannung liegen.



- ohne Lötkolben -





Diese Anordung habe ich gebastelt um zu zeigen, dass es auch ohne Lötkolben geht:

Eine Montageplatte aus 3x30mm-Aluminium sorgt für ausreichende Wärmeabfuhr.
Die Litzen des Kabels zum 3-Volt-Steckertrafo sind (30 mm lang abisoliert) um kurze
Stücke einer 3x5mm-Holzleiste gewickelt (auch Kunststoffflachleisten erfüllen den Zweck).
Geschraubte Befestigung bringt guten Kontakt zu den +/- -Lötanschlussflächen der Leuchtdiode;
der Kuzschlussgefahr wird durch sorgfältiges Abisolieren gegen das Aluminium begegnet.