LEDselber.de Selbstbau von LED-Lampen



- Mini-LED-Kette mit lackiertem Silberdraht  :)  durch Batteriebetrieb mobil einsetzbar -


Sie kann wie eine Schnur verarbeitetet werden, geheftet an Kleidungsstücken oder zur Dekoration.
Die Lackierung der Drähte verhindert einen Kurzschluss, ein Ausschalter schont die Batterien

  ;)   - Material für kreative Handarbeiten und dekorativer Blickfang für alle Orte ohne Netzspannung -  ;)  



Im Abstand von 10 cm wurden SMD-Leuchtdioden als Brücke zwischen
den Drähten gelötet und dann mit glasklarem Kunststoff umspritzt.
Länge 3 Meter (30 Leuchtdioden).

Detailaufnahmen der 2,2 mm breiten LED-Glaskörper
(oben: färbige, unten: weiße LED)






Ein Halstuch als Anwendungsbeispiel: für den Batteriekasten wurde eine kleine Tasche genäht.





Die Silberdrähte können im Nähmaschinen-Zickzack fixiert werden, die LED-Glaskörper dabei bitte aussparen.



Direkt am Glaskörper sollte der Draht nicht gebogen werden, er könnte dort brechen. Auch Zugbelastun-
gen bitte vermeiden. Bricht ein Draht an einer Leuchtdiode, muss auf diese LED verzichtet werden.

Die Kette kann repariert werden, indem man die Drähte richtig gepolt zusammenlötet. Der Lack verdampft
schnell unter der Hitze des Lötkolbens, eine anschließende Abisolierung der Lötstellen ist notwendig.



:irre:   —   ab sofort im neuen LEDselber Versandkatalog erhältlich   —   :irre: